Arbeitszeugnis-Anbieter: Häufige Fragen

Wie wichtig ist das Arbeitszeugnis für die Jobsuche?

In der Regel legen Personaler und Personalerinnen einiges an Gewicht auf die Arbeitszeugnisse, die du deinen Bewerbungsunterlagen beifügst. Denn das Arbeitszeugnis ist eine Art dritter Blick – neben deiner Selbstpräsentation im Bewerbungsschreiben und der Perspektive deines potentiell zukünftigen Arbeitgebers –, der ein hilfreiches Mittel sein kann, um einen umfassenden Eindruck von dir zu bekommen.

Warum sind Arbeitszeugnisse überhaupt so schwierig zu verstehen?

Der Gesetzgeber hat es verpflichtend gemacht, beim Verfassen von Arbeitszeugnissen nach zwei Grundsätzen vorzugehen. Einerseits müssen die Inhalte der Wahrheit entsprechen, andererseits wohlwollend formuliert sein. Um diese Vorgabe einzuhalten, hat sich eine »Verschlüsselungstechnik« entwickelt, bei der auch negative Inhalte wohlwollend formuliert sind. Damit umgehen die Arbeitgeber die Gefahr, dass die Änderung der Inhalte des Arbeitszeugnisses vor Gericht erzwungen werden kann.

Ist es überhaupt erlaubt, sein eigenes Arbeitszeugnis zu schreiben bzw. von einer externen Firma schreiben zu lassen?

Prinzipiell ja. Es steht jedem Chef frei, diese Arbeit ganz oder teilweise zu delegieren, die das Verfassen von Arbeitszeugnissen beinhaltet – egal ob an die Person, für die das Zeugnis ist oder einen externen Anbieter von Arbeitszeugnissen. Rechtlich entscheidend ist seine Unterschrift, die er dann unter das geschriebene Schriftstück setzt. Wenn du von deinem Chef oder Vorgesetzten dazu aufgefordert wirst, dein eigenes Arbeitszeugnis zu schreiben, dann solltest du dennoch darauf achten, solche Formulierungen zu wählen, die dein Chef oder deine Chefin auch mittragen kann. Damit verhinderst du, dass Nachbessern des Textes oder Streitigkeiten.

Woher weiß der externe Anbieter von Arbeitszeugnissen, was er ins Arbeitszeugnis schreiben soll?

Bei allen hier vorgestellten Anbietern ist es notwendig, genaue Angaben über die Person zu machen, für die das Arbeitszeugnis geschrieben wird. Hierfür werden Beurteilungsbögen angeboten, die du vorab herunterladen kannst, dann ausfüllst und mit deinem Auftrag dem Anbieter zuschickst. In den Bögen wird dann alles abgefragt, was für das Erstellen eines Arbeitszeugnisses relevant ist. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, mit allen Anbietern auch persönlich in Kontakt zu kommen und einige Anbieter, wie zum Beispiel Die Bewerbungsschreiber und Stolze Zeugnisse, bieten sogar kostenlos an, das Arbeitszeugnis nachträglich deinen Änderungswünschen anzupassen, falls du damit nicht zufrieden bist.

Sieht der Personaler oder die Personalerin nicht sofort, dass das Zeugnis nicht von meinem Chef sondern von mir oder einem professionellen Unternehmen geschrieben wurde?

Mitunter. Wenn du bei deinem eigenen Arbeitszeugnis mitwirkst oder dieses ganz schreiben sollst, möchtest du dich im Zeugnis natürlich so gut wie möglich bewerten. Deshalb kann es sein, dass ein Personaler dies am Stil und Inhalt erkennt. So hast du immer eine besondere Perspektive auf deine Aufgaben und die Art und Weise, wie du sie erfüllt hast, die sich von der Perspektive deines Chefs unterscheidet. Auch kann es sein, dass die Ausgewogenheit der Inhalte nicht mehr gegeben ist und du zu viel Lob oder einen zu großen Fokus auf die Eigenverantwortung gelegt hast. Um derlei Schwierigkeiten zu vermeiden, braucht es viel Erfahrung im Schreiben von Arbeitszeugnissen, weshalb es sinnvoll sein kann, sich an einen externen Anbieter zu wenden, der von vornherein einen objektiveren Schreibstil hat als du selbst, auch dann wenn er oder sie nicht alle Details zu dir und deiner Arbeit kennt. Diesem Manko kannst du aber mit einer ausführlichen Beschreibung deiner Tätigkeit abhelfen.

Wenn ich das Schreiben eines Arbeitszeugnisses bei einem externen Anbieter in Auftrag gebe, kann ich dann Korrekturen fordern, wenn es nicht meinen Wünschen entspricht?

Ja. Viele der hier vorgestellten Anbieter bieten explizit an, Änderungswünsche nachträglich in das Zeugnis einzubauen. Darunter sind Die Bewerbungsschreiber und Stolze Zeugnisse. Bei den anderen Anbietern ist dies zwar nicht explizit als Dienstleistungselement ausgewiesen, jedoch bieten alle sehr unkomplizierte Kommunikationswege an, über die du deine Änderungsanfrage stellen kannst.

Zum Vergleich der Arbeitszeugnis-Anbieter