Infos zu Arbeitszeugnis.de

Die Entstehungsgeschichte von Arbeitszeugnis.de geht auf den Berliner Stromversorgers BEWAG zurück. Durch die Privatisierung des Unternehmens ergriffen 8000 Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen die Möglichkeit, BEWAG zu verlassen. Aus diesem Grund wurde eine Arbeitsgruppe im Unternehmen gegründet, die sich mit dem Thema Arbeitszeugnisse beschäftigte. Daran anknüpfend gründeten Klaus Schiller und Thomas Redekop im Jahr 2000 das Unternehmen Personalmanagement Service, das seit 2007 eine GmbH ist und auf eine Erfahrung von ca. 25000 betreuten Arbeitszeugnissen zurückblicken kann. Neben der Analyse, dem Ghostwriting und dem Verbessern von Arbeitszeugnissen bietet Arbeitszeugnis.de auch die Prüfung von Bewerbungsunterlagen an, Karriere Beratung, Job-Hunting, Übersetzungen und Rechtsberatung. Neben vielen weiteren Dienstleistungen für Firmen und Privatkunden ist vor allem noch die sehr große Datenbank mit Formulierungsvorschlägen sowie Tipps und Kniffen zu nennen, auf die man beim Verfassen von Arbeitszeugnissen achten sollte.

So funktioniert Arbeitszeugnis.de

Was die Dienstleistungen rund um das Arbeitszeugnis anbelangen, bietet Arbeitszeugnis.de wie anderen Anbieter auch drei Leistungen an, wobei es dabei keine Rolle spielt, ob du auf der Arbeitnehmer- oder Arbeitgeberseite stehst. Wenn du ein bestehendes Zeugnis einer Analyse unterziehen willst, um herauszufinden, was wirklich drin steht, dann bietet dir Arbeitszeugnis.de ein einfaches Online-Auftragsformular an, in dem du angibst, wie gründlich du die Analyse haben willst. Im selben Schritt lädst du dein Zeugnis hoch, gibst deine persönlichen Daten an und bezahlst den Service, den du buchst. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 6 Werktage. Wenn du den Express-Service wählst, erhältst du deine Analyse noch am selben Werktag.
Auch für die beiden anderen Varianten – der Neuentwurf bzw. die Überarbeitung eines vorformulierten Zeugnisses – steht dir ein Auftragsformular zur Verfügung, über das du neben deinen persönlichen Daten und den Bezahlmodalitäten auch einen ausgefüllten Beurteilungsbogen einreichst, den du auf der Webseite herunterladen kannst und der die Grundlage der Arbeit von Arbeitszeugnis.de darstellt. Der Service schlüsselt sich in beiden Fällen danach auf, auf welcher Hirarchieebene sich die Person befindet, für die das Zeugnis ist. Die Bearbeitungszeit für einen Neuentwurf bzw. eine Überarbeitung beträgt in der Regel eine Woche. Für einen Express-Service, in dem innerhalb von 48 Stunden die Leistung erbracht wird, musst du extra zahlen.
Screenshot des Auftragsformulars bei Arbeitszeugnis.de

Kosten

Für eine Zeugnisanalyse fallen folgende Gebühren an:
Kurzcheck – 19,90 Euro
Ausführliche Bewertung ohne Formulierungsvorschläge – 29,90 Euro
Ausführliche Bewertung mit Formulierungsvorschlägen – 49,90 Euro

Das Verfassen des Neuentwurfs eines Zeugnisses ist bei Arbeitszeugnis.de ebenfalls gestaffelt. Die Preise sind dabei identisch mit dem Service, ein vorformuliertes Zeugnis zu überarbeiten:
Für Arbeitnehmer ohne Führungsverantwortung – 79,90 Euro
Für außertarifliche oder leitende Angestellte – 99,90 Euro
Für Geschäftsführer oder Vorstände – 179,90 Euro
Für Praktikanten – 69,90 Euro
Für Auszubildende – 69,90 Euro

Express-Leistung für alle Zeugnisdienstleistungen: 10 Euro

Screenshot des Angebotsüberblicks bei Arbeitszeugnis.de

Besonderheiten bei Arbeitszeugnis.de

Arbeitszeugnis.de besitzt einige Besonderheiten, die nicht oder nur zum Teil bei anderen Anbietern existieren. In erster Linie ist die Datenbank zu nennen, auf der sich ca. 3000 gängige Zeugnisformulierungen finden, die du kostenlos und ganz ohne Registrierung durchstöbern kannst. Hilfreich dabei ist, dass jede der Formulierungen eine Note der Skala 1 bis 6 zugeordnet ist. Das hilft dir beim Verstehen deines Arbeitszeugnisses oder wenn du den Auftrag bekommen hast, eines zu schreiben. Was den Webauftritt von Arbeitszeugnis.de betrifft, ist zu bemerken, dass dieser sehr textlastig ist und die Tendenz aufweist, den Leser ein wenig zu verwirren. Diesen Nachteil macht die Webseite von Arbeitszeugnis.de aber durch tausende von Bewertungen wett, die bisher zum Service des Unternehmens abgegeben wurden und zum aller größten Teil sehr positiv ausfallen. Die Bewertungen vermitteln einen kompetenten Eindruck, Erfahrung und Offenheit auch gegenüber Kritik.

Social Media

In den sozialen Medien ist Arbeitszeugnis.de nur auf FacebookFacebook präsent. Dort findest du einige interessante Videos und Links zum Thema Arbeitszeugnis und Bewerbung, die Adresse von Arbeitszeugnis.de und Kontaktdaten. Sonst ist dort aber nicht viel los. Falls du weitere Möglichkeiten sucht, zu lesen, was andere über Arbeitszeugnis.de denken oder selbst etwas kommentieren willst, kannst du dies auch auf der Webseite von Arbeitszeugnis.de direkt tun und natürlich hier auf ArbeitszeugnisChecker.de.

 

Fazit zu Arbeitszeugnis.de

Arbeitszeugnis.de existiert seit dem Jahr 2000 und kann damit auf sehr viel Erfahrung zurückgreifen, was die Erstellung, Verbesserung und Analyse von Arbeitszeugnissen anbelangt. Die verschiedenen Dienstleistungen können mittels eines Online-Formulars in Auftrag gegeben werden. Alternativ kannst du die Aufträge auch immer via Post oder Fax in die Firmenzentrale nach Berlin schicken. Die Preise reichen von günstigen Angeboten für einfache Zeugnisanalysen zu teureren Leistungen für das genauere Hinsehen und sind, wenn man es auf die dafür verwendete Zeit umrechnet, gerechtfertigt und im preislichen Mittelmaß. Neben dem Service bezüglich Zeugnissen bietet Arbeitszeugnis.de viele andere Leistungen an. Mit der Übersetzung von Zeugnissen ins Englische und der hauseigenen Rechtsberatung grenzt sich das Unternehmen zusätzlich von seiner Konkurrenz ab.

Zum Anbieter

Arbeitszeugnis.de Erfahrungen

3.9
3.9 von 5 Sternen
7 Bewertungen
3.9 von 5 Sternen
0.5
0.5 von 5 Sternen
1 Bewertungen 2018
0.5 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Leider war die Erfahrung mit diesem Anbieter alles andere als Zufriedenstellend. - von Johannes Weber | 13.10.2018
  2. Die Datenbank von arbeitszeugnis.de ist toll, da kann man sich eigentlich alles zusammensuchen, was man braucht. - von Pat D. | 18.09.2017
  3. Habe mein Zeugnis hier übersetzen lassen. Schnelle Lieferung, gutes Ergebnis. - von Khasib Hemidi | 15.09.2017
  4. Wenn ein schlechtes Zeugnis nicht gerechtfertigt ist, sollte man es auch nicht hinnehmen. Dank Arbeitszeugnis.de weiß ich mich jetzt, worauf ich achten muss und kann mich wehren. Das Erstaunliche war: mein Chef wollte mir gar nichts Böses, der hat gar nicht gewusst, was er da eigentlich schreibt. - von Andreas Lenau | 4.09.2017
  5. Habe mich mit Hilfe von arbeitszeugnis.de erfolgreich gegen ein unverschämtes Zeugnis gewehrt. Die Rechtsberatung hier ist wirklich einwandfrei. - von Juri W. Saizew | 31.08.2017
  6. Ich war mir einfach unsicher, ob ich noch auf dem neuesten Stand bin und habe mich daher professionell unterstützen lassen. Hilfreicher Service. - von M. Diederich | 14.08.2017
  7. Schnelle Antworten auf meine Rückfragen und am Ende ein Top Ergebnis. Gerne wieder. - von til_col | 9.08.2017

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

Zum Anbieter